Diagnostik

Jede kieferorthopädische Behandlung wird mit einer Erstuntersuchung und Erstellung der Unterlagen begonnen.

Für den Plan benötigt der Arzt:

  • Modelle der beiden Kiefer ( es müssen 2 Abdrücke gemacht werden )
  • Röntgenaufnahme von allen Zähnen
  • Fernröntgenaufnahme (Schädel seitlich)
  • Fotos: Profil und en face

Individuell können noch benötigt werden:

  • Handwurzel-Röntgenaufnahme ( um das Wachstumpotential zu bestimmen )
  • Einzelaufnahmen von z.B. verlagerten Zähnen
  • Analyse der Kiefergelenke
  • u.a.

Erst nach eingehender Auswertung der Unterlagen kann ein Behandlungsplan erstellt werden:

  • Zielsetzung: welche Zähne wohin bewegt werden müssen
  • Art und Reihenfolge der kieferorthopädischen Geräte
  • Voraussichtliche Dauer der Behandlung

Das endgültige Ergebnis der Behandlung ist letztendlich sehr von der Mitarbeit des Patienten abhängig. Sehr wichtig sind die regelmäßigen Kontrollen, damit es zu keinen unerwünschten Zahnbewegungen kommt!

Es ist nicht möglich auf den Tag genau die Dauer der Behandlung zu bestimmen! Eine reguläre Behandlung dauert meistens 3 bis 4 Jahre, ist aber immer individuell von der Schwierigkeit des Behandlungsfalls abhängig.

Fernröntgenaufnahme
Fernröntgenaufnahme

Modelle
Modelle