Sondergeräte

In ihrer Fachpraxis inmitten der Solinger Innenstadt bietet Ihnen die Zahnärztin Dr. Baska MSc. Kieferorthopädie neben der Therapie mit herausnehmbaren, unsichtbaren sowie Multibracket-Zahnspangen zur Lösung bestimmter kieferorthopädischer Fragestellungen die Behandlung mit Sondergeräten an.

Hierbei handelt es sich weitestgehend um sogenannte Non-Compliance-Geräte. Kieferorthopäden wenden diese in der Regel an, wenn die erforderliche Tragezeit einer Zahnspange, die zum Erfolg der Therapie führt, nicht durch die verlässliche Mitarbeit des Patienten erzielt werden kann. Diese Apparaturen wirken beständig auf das Zahnsystem ein und benötigen keine aktive Mitarbeit der Patienten (= Non Compliance). Es handelt sich hierbei um fest verankerte kieferorthopädische Geräte, die zur Korrektur bestimmter Fehlstellungen herangezogen werden.

Darüber hinaus sind in diesem Kapitel auch der Sportmundschutz sowie die Aufbissschienen eingeordnet, die sich durch ihre besondere Funktion ausweisen, jedoch nicht zu den Non-Compliance-Geräten zählen. Im Wesentlichen dienen sie dem Schutz des Zahnsystems – sowohl im Hinblick auf Traumata als auch zum Schutz des Zahnschmelzes und der Therapie von Kiefergelenkbeschwerden .