Invisalign®

Besonders bei der kieferorthopädischen Behandlung von Erwachsenen und Jugendlichen wird berücksichtigt, dass der Wunsch seitens der Patienten besteht, eine möglichst unauffällige Therapieform aus ästhetischen, privaten oder beruflichen Gründen zu wählen.

In diesem Zusammenhang kann Ihre Spezialistin für Kieferorthopädie in Solingen  auf ein System der amerikanischen Firma Align Technology zurückgreifen. Dr. Baska ist zertifizierte Anwenderin dieses Systems. Die Zahnspange (Aligner) besteht aus transparentem Kunststoff und ist an den jeweiligen Fortschritt der Therapie angepasst. Die Invisalign®-Schienen werden über die Zähne gezogen und lassen sich jederzeit bei Bedarf herausnehmen.

Je nach Behandlungsfortschritt werden die Aligner, nach Anraten der Kieferorthopäden, etwa alle zwei Wochen ausgetauscht. Es wird den Patienten geraten, die unsichtbaren Zahnspangen 23 Stunden am Tag zu tragen, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Lediglich zum Reinigen und während des Essens sollte die Schiene entfernt werden.

Die Mundhygiene spielt hier eine besonders wichtige Rolle, da unter den Schienen ein idealer Ort zur Ansiedlung von Keimen besteht. Eine gründliche und regelmäßige Mundhygiene ist nach Meinung der Kieferorthopäden unerlässlich, um die Entstehung von Karies und Parodontitis zu verhindern.

Für welche Behandlungen sich die unsichtbaren Schienen eignen, wird Ihre Kieferorthopädin Ihnen im Rahmen eines Beratungsgesprächs genau erläutern. (Weitere Informationen hierzu finden Sie im Kapitel „Kieferorthopädische Behandlung von Jugendlichen“).